impressumKopfwerk

Kopfwerk

Die Stimme des Handwerks

Blick über den Rhein

Oftmals wird ein Blick über den Tellerrand empfohlen. Ein Blick über den Rhein ist für viele Menschen auf beiden Seiten noch immer etwas ungewöhnlich.

Dennoch habe ich es gewagt und besuchte in der vergangenen Woche eine Infoveranstaltung in Taunusstein: Thema (wie könnte es anders sein) „Flüchtlingsunterkünfte in Taunusstein“

Taunusstein

 

Die Stadt Taunusstein hat sich für ein dezentrales Unterbringungskonzept entschieden. Die aufgenommenen Menschen werden nicht, wie vielerorts in Zelten oder Turnhallen untergebracht, sondern in leerstehenden Häusern in der gesamten Gemeinde.

Das Konzept ist interessant und scheint objektiv gut durchdacht zu sein. Interessanter war allerdings zu beobachten, wie die Teilnehmer dieser Veranstaltung mit dem Thema umgehen.

Nachdem der Bürgermeister Taunussteins, Herr Sandro Zehner (CDU), sein Konzept vorgestellt hat, gab es kurz Unruhe: Einer der Anwesenden wollte provozierend wissen ob „wir in Deutschland nicht eigene Sorgen hätten“. Die Hausherren blieben ruhig und sachlich, auch als der Unruhestifter weiterhin versucht hat, lauthals die Veranstaltung zu sabotieren.

Kurz habe ich befürchtet, dass ich Zeuge einer der vielen Veranstaltungen sein werde, über die wir in den vergangenen Woche in den Medien gehört haben: Eine laute Menge und eine verzweifelt um Deeskalation bemühte Verwaltung.

Doch die Lage entspannte sich rasch und auch in Taunusstein konnte ich erleben, dass wir in Deutschland gerne helfen und die Menschen bei uns aufnehmen. Die Unterbringung war nicht lange ein Thema. Vielmehr ging es darum, wie die breite Hilfe aus der Bevölkerung koordiniert werden kann.

Ein Grund mehr um stolz auf unsere Menschen zu sein!


zurück zur Übersicht