Kopfwerk - Newsletter der KHS Mainz-Bingen

impressum

Kopfwerk - Die Stimme des Handwerks

Newsletter vom 31.07.2015

In unserer Juli-Ausgabe berichten wir mit Stolz über unsere Region, denn stolz können wir sein! Wir packen die Themen Flüchtlings- und Einwanderungspolitik an, haben eine aufstrebende Willkommenskultur und bilden mit viel Engagement aus.

Doch auch mit Kritik möchten wir uns in dieser Ausgabe nicht zurückhalten! Die öffentliche Meinung zu den so genannten „Wirtschaftsflüchtlingen“ ist vor allem durch eines geprägt: Den wirtschaftlichen Druck der Verlage! Die einhellig negative Berichterstattung und die unreflektierte Wiedergabe von Aussagen populistischer Politiker führen zu einer öffentlichen Meinung, die der Wirklichkeit völlig entgegengesetzt ist.

Als Kreishandwerkerschaft sind wir auf unsere Innungen und Betriebe außerordentlich stolz und nehmen Einladungen zu Betriebsbesuchen dankend an. Diesen Monat haben wir die Buchbinderei von Walter Schenk besucht, genießen Sie die Bilder und lassen Sie sich von diesem Handwerk überraschen!

Viel Spaß bei diesen und weiteren Themen!

Stolz auf Rheinhessen

Ich bin stolz auf Rheinhessen!

Nächstes Jahr feiern wir 200 Jahre Rheinhessen (1816-2016) und alle feiern mit.

Aber warum bin ich stolz in dieser Region leben und arbeiten zu dürfen?

Liegt es am guten Wein? Vielleicht, das meine ich aber eigentlich nicht!

Ist es die vielfältige und heterogene Kultur? Klar, das ist ein Grund stolz zu sein, aber auch das meine ich nicht.

Die wirtschaftliche Lage und die vielfältigen Möglichkeiten sind auch überragend, ich möchte aber auf einen ganz anderen Punkt aufmerksam machen!

weiter lesen


Werbung

<p>Sparkasse Rhein-Nahe</p>

Zu Besuch in der Buchbinderei Walter Schenk

Als Kreishandwerkerschaft sind wir auf unsere Innungen und Betriebe außerordentlich stolz und nehmen Einladungen zu Betriebsbesuchen dankend an. Diesen Monat haben wir die Buchbinderei von Walter Schenk besucht.

Mit viel Geduld haben uns Walter Schenk und seine Frau die verschiedenen Leistungen, die Werkstadt und die Firmengeschichte präsentiert.

Wir durften seine Arbeit hautnah erleben. Aber sehen Sie selbst, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!

weiter lesen


Werbung

<p>MVB – Mainzer Volksbank</p>

Termine bei unseren Innungen

Auch diesen Monat haben wir jede Gelegenheit genutzt, uns mit unseren Innungen und ihren Landesverbänden zu treffen.

Am 14.07.2015 hat der Landesverband des Kraftfahrzeuggewerbes in Rheinland-Pfalz uns in seine noch relativ neuen Räumlichkeiten der Geschäftsstelle in Bad Kreuznach eingeladen.
Geschäftsführer Herr Jens Bleutge war ein gute Gastgeber, neben ihm waren auch Herr Pascal Gebhard, Referent Abt. Technik und Herr Andreas Gröhbühl, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit anwesend.

Obermeister Herr Karl-Christian Neger hat am 21.07.2015 zum Stammtisch der Dachdeckerinnung Mainz-Bingen eingeladen.
Eine schöne Tradition. Regelmäßig treffen sich die Mitglieder der Innungen im Hofgut „Laubenheimer Höhe“ zum Stammtisch.

weiter lesen


Werbung

<p>dbl itex gaebler</p>

Wirtschaftsflüchtlinge

Kaum ein Tag vergeht, an dem wir nicht in der Zeitung über Wirtschaftsflüchtlinge lesen dürfen oder im Fernsehen Berichte darüber sehen.

Gehen wir mal einen Schritt zurück und überlegen uns, was hinter dem Begriff „Wirtschaftsflüchtling“ steckt:

Wussten Sie, dass der Begriff „Wirtschaftsflüchtling“ ein „abwertend gebrauchtes politische Schlagwort“ ist? Das bedeutet, dass Populisten versuchen mit dem Begriff „Wirtschaftsflüchtlinge“ die Stimmung zu lenken (und Stimmen zu gewinnen!).

weiter lesen


Werbung

<p>VRM Akademie</p>

Das Konzept unserer Nachbarn

Man muss das Rad nicht neu erfinden! Ein Blick zu unseren Nachbarn in Bad-Hersfeld/Rotenburg zeigt, dass die Arbeit der dortigen Kreishandwerkerschaft von Erfolg gekrönt ist.

Mit dem Untertitel „Massenunterkünfte und Arbeitsverbot: Das war lange das Schicksal vieler Zuwanderer. Damit wird Potenzial verschenkt und Frustration bei Zuwanderern wie Einheimischen geschürt. Dass es auch anders gehen kann zeigt unser Beispiel aus Hessen.“ wurde in „Plusminus“ die Arbeit der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg vorgestellt.

Die Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen steht bereits im engen Kontakt mit den Kollegen aus Bad Hersfeld/Rotenburg.

weiter lesen


Werbung

<p>Signal-Iduna</p>

Blick über den Rhein

Oftmals wird ein Blick über den Tellerrand empfohlen. Ein Blick über den Rhein ist für viele Menschen auf beiden Seite noch immer etwas ungewöhnlich.

Dennoch habe ich es gewagt und besuchte in der vergangenen Woche eine Infoveranstaltung in Taunusstein: Thema (wie könnte es anders sein) „Flüchtlingsunterkünfte in Taunusstein“

Die Stadt Taunusstein hat sich für ein dezentrales Unterbringungskonzept entschieden. Die aufgenommenen Menschen werden nicht, wie vielerorts in Zelten oder Turnhallen untergebracht, sondern in leerstehenden Häusern in der gesamten Gemeinde.

Das Konzept ist interessant und scheint objektiv gut durchdacht zu sein. Interessanter war allerdings zu beobachten, wie die Teilnehmer dieser Veranstaltung mit dem Thema umgehen.

weiter lesen


Werbung

<p>IKK Südwest</p>

Nachbericht: Einweihung Elektrolabor und Mechatronikermesse in der BBS1

Am 25.06.2015 war es soweit: die BBS1 hat ihr neues Elektrolabor eingeweiht.

Im Anschluss an die Einweihung fand die Mechatronikermesse statt, in der Auszubildende ihre Projekte vorstellen durften. Leider mussten die Exponate nach der Messe wieder abgebaut werden.

Auf Anfrage wurde uns aber mitgeteilt, dass zwei der ausgestellten Projekte, der „Schokotraum“ und der „Fun Trainer“ bei Schott weiter bestehen bleiben werden, so können die Exponate für eine PR Aktion genutzt werden!

Bei unserem Besuch haben wir zahlreiche Fotos gemacht. Nun hat auch Herr Rafael Oho, die betreuende Lehrkraft, seine Fotos bereit gestellt.

weiter lesen


Werbung

<p>EWR – Auf neuen Wegen</p>

Hier gibt es eine Übersicht über alle Ausgaben
Unsere Webseite erreichen Sie unter http://khs-mainz-bingen.de