Kopfwerk - Newsletter der KHS Mainz-Bingen

impressum

Kopfwerk - Die Stimme des Handwerks

Newsletter vom 10.07.2015

Unsere zweite Ausgabe beginnt mit einem offenen Brief an die Bundesregierung. Wir befürchten, dass mit der aktuellen Einwandungs- und Asylpolitik die gleichen Fehler wie vor 30 Jahren beim Jugoslawienkonflikt begangen werden.

Es gibt aber auch einen Lichtblick: Unsere Landesregierung hat die Chancen der Zeit erkannt und ist sehr aktiv, wie Sie im Beitrag über die Podiumsdiskussion mit Doris Ahnen und Frau Strack lesen können.

Außerdem finden Sie aktuelle Infos über die Assistierte Ausbildung (AsA), den Bau von 10 neuen Kitas in Mainz, Berichte aus den Innungen, den aktuellen Stand bei der Änderung des Vergaberechts und Sie lernen die neue Mitarbeiterin der Kreishandwerkerschaft Mainz-Bingen kennen.


Offener Brief an die Bundesregierung

Die Bundesratsinitiative zur Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis an Flüchtlinge, die eine Berufsausbildung erhalten, ist gescheitert!

Das Handwerk, die Industrie, die Bundesländer und viele mehr haben sich für diese Initiative eingesetzt. Wir wollen erreichen, dass Flüchtlinge, Unternehmen und unsere Mitmenschen sich darauf verlassen können, dass Menschen, die sich an der Gesellschaft beteiligen, die eine Ausbildung erhalten, die für sich und ihre Familie sorgen können und nicht zuletzt auch ihre (Sozial-)Beiträge leisten, zumindest ein Mindestmaß an Planungssicherheit erhalten, egal woher sie stammen.

weiter lesen


Werbung

<p>Sparkasse Rhein-Nahe</p>

Einwanderung gestalten, Fachkräfte sichern

Am Dienstag, 07.07.2015 hat Doris Ahnen zur Podiumsdiskussion „Einwanderung gestalten, Fachkräfte sichern“ eingeladen.

Neben Doris Ahnen waren auch Heike Strack (Leiterin der Agentur für Arbeit) und Miguel Vicente (Landesbeauftragter für Migration und Integration) an der Podiumsdiskussion beteiligt.

weiter lesen


Werbung

<p>MVB – Mainzer Volksbank</p>

Assistierte Ausbildung (AsA) – ein sehr überzeugendes Konzept

Viele Betriebe kennen das: Ein Ausbildungsplatz ist frei, doch die Bewerber können nicht zu 100% überzeugen. Was tun? Einerseits wird ein Auszubildender gebraucht, andererseits ist es ein Risiko einen „Wackelkandidaten“ einzustellen.

Für diese Fälle gibt es eine sehr überzeugende Lösung, die mir am 30.06.2015 vorgestellt wurde. Die Agentur für Arbeit Mainz bietet für sein Agenturbezirk ab dem 01.09.2015 die „Assistierte Ausbildung (AsA)“ an.

weiter lesen


Werbung

<p>dbl itex gaebler</p>

10 neue Kitas in Mainz

Die Stadt Mainz erweitert das Betreuungsangebot um 1127 Plätze in den nächsten vier Jahren. Dazu sollen 10 neue Kitas über die ganze Stadt verteilt aufgebaut werden.

Die Ankündigung stammt von Herrn Kurt Merkator bei der Vorstellung des Bedarfsplanes am 1.07.2015. Die neuen Kitas entstehen in der Altstadt, in Bretzenheim, Hartenberg/Münchfeld, Hechtsheim, Marieborn, Weisenei und zwei in der Neustadt.

weiter lesen


Werbung

<p>VRM Akademie</p>

Sabrina Kupper ab 13.07.2015 neu in der Geschäftsstelle

Lernen Sie unsere neue Mitarbeiterin der Geschäftsstelle kennen. Frau Sabrina Kupper wird bei allen Aktivitäten der Kreishandwerkerschaft für Entlastung sorgen und uns bei unseren öffentlichen Auftritten tatkräftig unterstützen.

weiter lesen


Werbung

<p>Signal-Iduna</p>

Neues aus den Innungen

Neueste Infos aus unseren Innungen!

weiter lesen


Werbung

<p>IKK Südwest</p>

Zum Vergaberecht – Frauenquoten und mehr

Am 25.06.2015 wurde der umstrittene Passus für eine Frauenquote aus dem Entwurf für die Vergaberichtlinie für öffentliche Aufträge gestrichen. Wir begrüßen die Entscheidung und fordern auf eine vernünftige Gestaltung des Vergaberechts.

weiter lesen


Werbung

<p>EWR – Auf neuen Wegen</p>

Hier gibt es eine Übersicht über alle Ausgaben
Unsere Webseite erreichen Sie unter http://khs-mainz-bingen.de